Surfbrettstudie aus Pappe

Posted by on Sep 25, 2014 in Allgemein | No Comments

Inspiriert von und unterstützt durch Mike Sheldrake (Cardboard Surfboards), einem Amerikanischen Programmierer, der Surfbretter aus Pappe baut, und in Zusammenarbeit mit Till Hartmann und Maik Holtiegl wurde mit der Software Grasshopper 3D (für Rhino 3D) ein Programm entwickelt, das auf Basis eines virtuellen 3D-Modells Bauteile für ein Surfbrett-Stecksystem aus Pappe generiert. Der Kern aus Papier wird wie bei herkömmlichen Brettern mit Schaumkern 2-3-fach mit Glasfaserverstärktem Kunststoff (Epoxid) einlaminiert. Das Surfbrett ist voll funktions- bzw. schwimmfähig. 3D Formlabor lasert die formoptimierten Bausätze in 2 Stunden aus hochqualitativer Wellpappe BC Welle 290gr mit Naturfaser (Natural Fiber). Die ersten beiden Prototypen wurden 2013 in Portugal und Holland das erste Mal gesurft.

3Df_Bild_003-Cardboard_1200x600 3Df_Bild_002-Cardboard_1200x600 3Df_Bild_001-Cardboard_1200x600

3Df_Bild_004-Cardboard_1200x600 3Df_Bild_005-Cardboard_1200x600 3Df_Bild_006-Cardboard_1200x600

 

 

 

 

 

Leave a Reply